Meridiana News

MANOLO VALDÉS

Am 13. April leitet die Stadt Locarno die neue Ausstellungssaison der Pinacoteca Comunale Casa Rusca mit dem berühmten spanischen Künstler Manolo Valdés (Valencia, 1942) ein.
Die Ausstellung, seine erste in der Schweiz, wird von Rudy Chiappini kuratiert und vereint in sich über 50 der bedeutsamsten Werke der langen Karriere des grossen Meisters, die ab Mitte der 80er Jahre bis heute realisiert wurden.

Die eindrucksvollen Räume und der Hof von Casa Rusca werden mit Gemälde und Skulpturen von eleganten Damenfiguren, majestätischen Köpfen mit weiblichen Gesichtszügen, Reiterstatuen von Edelfrauen und Rittern belebt.
Im Aussenbereich des Museums wird eine Auswahl monumentaler Skulpturen zu sehen sein, die zuvor Protagonisten wichtiger Installationen in Paris, Valencia, Dubai und anderen Städten waren. Das Publikum erhält so einen Überblick über die verschiedenen Techniken und vielfältigen Experimente dieses vielseitigen und facettenreichen Künstlers.

Von ihm gab es bis jetzt über 300 Ausstellungen und 70 seiner Werke sind in den Sammlungen der renommiertesten Museen der Welt zu sehen. Der Öffentlichkeit ist er  durch seine Ausstellungen im Metropolitan Museum of Art in New York, im Guggenheim in Bilbao, im Kunstmuseum in Berlin und im Centre Pompidou in Paris bekannt. Und nun kommt Manolo Valdés nach Locarno, in jene Räume, in denen sich in den letzten Jahren Künstler von internationalem Rang wie Valerio Adami, Fernando Botero, Hans Erni, Mimmo Rotella, Javier Marín, Robert Indiana und Sandro Chia abwechselten.

Oeffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag 10.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00 Uhr
Montag geschlossen